Was sagen dein Smartphone, Tablette oder tragbares Gerät zu dir? Sie wissen, Sie tragen sensible Daten, wohin Sie gehen, die ganze Zeit? Wussten Sie, wie viel Daten Ihr Mobilfunkanbieter erfasst hat? Ob Ihre Daten in Form einer SMS-Nachricht enthalten sind, die Bankkontoinformationen, andere wichtige private Nachrichten von Ihren Mitarbeitern oder ein Telefon enthält, das auf sensible Informationen verweist, kann Ihr Mobilfunkanbieter auf jedes Detail zugreifen.

Das ist nicht alles. Betrachten Sie Informationen, die Sie unwissentlich an irgendjemanden außerhalb Ihres Telefonträgers senden. Wenn ein Hacker die Server deiner Datenträger verletzt, was werden sie finden? Wahrscheinlich können sie grundlegende Informationen wie Ihren aktuellen Aufenthaltsort, Sozialversicherungsnummern, physische Adressen, Bankinformationen und so weiter erhalten. Das Problem ist, dass, wenn Sie nicht bereit sind, Datenverlust, Ihre persönlichen Informationen dort genommen werden.

Große Unternehmen schützen ihre Laptops und Desktops vor Cyberattacken, indem sie erhebliche Ressourcen in Antivirenprogramme investieren. Allerdings vergessen sie, dass Handheld-Geräte völlig ungeschützt sind. Da Cyberkriminelle bei der Steuerung von mobilen Geräten sehr anspruchsvoll geworden sind, ist der Bedarf an mobiler Sicherheit im Laufe der Zeit gewachsen. Aus dem gleichen Grund sind mobile Sicherheitsanwendungen (wie z. B. kostenlose VPN-Anwendungen) in der letzten Zeit populär geworden und sorgen für die volle Privatsphäre Ihrer Identität. Und das ist ein Grund, warum handyblocker verwendet werden.

Wer kann auf Ihr Handy zugreifen für weitere Informationen?
Um unerwünschte Störungen mit Ihrem Mobilgerät zu vermeiden, müssen Sie zuerst wissen, wer die größte Bedrohung für Ihre Sicherheit ist. Zuerst sind Cyberkriminelle die größte Bedrohung für die mobile Sicherheit. Sie versuchen, Ihnen Viren und Trojaner zu schicken, deren einziger Zweck es ist, Ihre Daten zu stehlen oder die Kontrolle über das mobile Gerät zu erlangen. Sobald dies geschieht, können sie in Ihr Bankkonto eindringen, um Geld zu stehlen, Ihr Handy zu blockieren und ein Lösegeld zu verlangen oder einen unerwünschten Zugang zu Ihrem persönlichen Leben zu erhalten.

Zweitens können Regierungsbeamte ohne Ihre Erlaubnis auf Ihr Mobilgerät zugreifen. Wenn Sie nicht glauben, dass es passiert, fragen Sie einfach Edward Snowden - wer stellte die NSA in einer sagen, die ganze Belichtung. Halten Sie Ihre Augen offen für NSA Überwachungsexperten. Sie können nicht in der Lage, sie zu finden, aber wenn Sie an einem entfernten Ort sind, achten Sie darauf, überprüfen Sie Ihr Telefon oder Tablet-Kamera. Denken Sie daran, Big Brother schaut immer auf.

Ein Werbetreibender ist eine andere Person, die Zugriff auf Ihre mobile Privatsphäre haben kann. Obwohl es nicht legal ist, aber sie finden immer noch einen Weg. Nun stellt sich die Frage, wie geht es ihnen? Sie können auf Ihr Mobilgerät zugreifen und Bluetooth- oder Datenverbindungen einschalten, um Angebote und spezielle Angebote zu erhalten. Die wlan blocker werden verwendet, um mit dem Problem umzugehen.

Schließlich kann sogar ein Familienmitglied oder deiner ehemaligen versuchen, Spyware zu benutzen, um zu sehen, was du tust, um die Tür zu schließen.

Sind Sie anfällig für mobile Apps?
Sie wetten Alle Bewerbungen sammeln personenbezogene Daten. Wenn Sie die App installieren, werden Sie aufgefordert, auf Weiter zu klicken. Die meisten Anwendungen finden Ihren genauen Standort, und einige können sogar bestimmte Funktionen Ihres Smartphones, Tablets oder Smart Watch, wie eine Kamera, Kalender, Taschenlampe oder Wecker kontrollieren. Die größte Bedrohung kommt von Anwendungen, die auf Bankdaten zugreifen können. Ohne richtigen Schutz können Cyberkriminelle Zugang erhalten und Ihre sensibelsten Informationen stehlen.